Witches Linz zweimal siegreich in Wien

Mit zwei Siegen (6:4 und 11:6) gegen die schlagstarken Vienna Wanderers, konnte das Softballteam der Witches Linz die Führung in der Austrian Softball League verteidigen.

Diesmal erhielt Pitcherin Martina Lackner von den Nachwuchspitcherinnen Chiara Voglsam und Steffi Rachbauer Unterstützung. „Je öfter sie zum Einsatz kommen, desto sicherer werden sie. Dies wird uns im Laufe der ASL-Saison, aber auch beim Europacup sehr helfen. Als Spielerinnen des erweiterten U22 EM Kaders benötigen sie jede mögliche Spielzeit als Pitcher. In den ASL-Spielen zählt jeder Sieg, jedoch wollen wir uns durch den Einsatz der neuen Spielerinnen und Nachwuchsspielerinnen Optionen kreieren um das gesamte Team zu stärken“, erklärt Pitcherin Lackner, die sehr zufrieden mit der gesamten Teamleistung ist.

In Spiel eins warf Lackner insgesamt 10 Strikeouts und in Spiel zwei, das sie sich mit Voglsam und Rachbauer teilte waren es fünf. So konnten die Wanderers in Schach gehalten werden. Die Witches hatten in Spiel eins ein sogenanntes „Big Inning“ in dem sie vier Runs scoren konnten. In Spiel zwei gab es zwei „Big Innings“
wo jeweils fünf Runs erzielt wurden.

Ausblick
Kommenden Donnerstag spielen die Linzerinnen in Wr. Neustadt gegen die Crazy Chicklets. Dies wird ein erster großer Test, denn die Niederösterreicherinnen haben bereits zwei Importspielerinnen am Roster.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.