Wieder kein Sieg für Linz

Für die Witches Linz stand am Sonntag, den 15 Juli 2012, die zweite Begegnung mit den Sharx der Saison bevor. Bei dem ersten Spiel in Vorarlberg mussten die Witches zwei Niederlagen einstecken. Nichts desto trotz kämpften die Linzerinnen weiter und gaben – vor allem im zweiten Spiel – ihr Bestes. Leider erfolglos…

Schon im ersten Inning zeigten sie Sharx ihr Können und scorten 7 Runs, während die Witches in der Defence noch etwas schliefen. Auch die Leistungen in der Offence ließen zu wünschen übrig. Das zweite und dritte Inning verliefen ungefähr genauso und bald stand es 12:0 für Vorarlberg. Dann kam das vierte Inning und es sah plötzlich so aus als wären die Witches aufgewacht. Ein Hit nach dem anderen folgte, es gab Bases-loaded, doch leider war Ines Daill die einzige, die einen Run erzielen konnte. Somit endete das Spiel nach diesem Inning und der Sieg ging mit 16:1 an die Sharx.

Im zweiten Spiel konnte man eindeutig mehr Motivation und Konzentration in den Gesichtern der Linzerinnen erkennen. Das wirkte sich auch auf die Leistung aus. Trotz der amerikanischen Pitcherin des gegnerischen Teams sah die Offence besser aus als im ersten Spiel. Auch in der Defence waren schöne Spielzüge im Infield und einige Flyouts im Outfield. Bis etwa zur Hälfte des Spiels war es sehr knapp. Es stand 2:2, bis die Sharx zwei weitere Runs in einem Inning machten und die Witches damit zurückblieben. Der Stand von 4:2 für die Sharx änderte sich bis ins siebte Inning leider nicht mehr und die Witches mussten den Sieg wohl oder übel wieder einmal an den Gegner abgeben.

Zusammenfassend kann man sagen, dass sich wahrscheinlich jede Spielerin der Witches mehr von diesen beiden Spielen erhofft hatte.

 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.