Doppelte Niederlage der Witches gegen die Sharx

Am Donnerstag, den 23. Juni 2011, standen sich die Witches Linz und die Vorarlberger Sharx zum zweiten Mal in dieser Saison gegenüber. Ein Monat davor mussten die Linzerinnen zwei Niederlagen in Vorarlberg einstecken und das konnte auch dieses Mal leider nicht verhindert werden.

Im ersten Spiel gaben die Witches ihr bestes, doch sie konnten in der Offence bloß einen Run erzielen, wobei die Sharx 12 schafften. Es fanden zwar einige gute Spielzüge in der Defence statt, doch es reichte leider nicht aus. Ines Daill begeisterte sowohl als Shortstop, wo sie mehrmals Runner aus machte als auch in der Offence, da sie einige Hits und Stealings schaffte. Ursula Haubner hatte ihr Debut als Catcherin diese Saison und war wirklich bemerkenswert. Eva Rechberger sorgte mit einem Diving-Catch im Centerfield für Aufsehen. Das Spiel wurde jedoch bereits nach 4 Innings beendet.

Im zweiten Spiel sorgte die Pitcherin der Sharx dafür, dass es nur zwei Spielerinnen der Witches, Eva Rechberger und Ulla Mayr, auf die 1st Base schafften. Sara Trawöger pitchte den Großteil des zweiten Spiels für die Witches und war ziemlich erfolgreich. Auch beim Double Play mit Ines Daill und Alina Indinger brachte sie das Team zum Staunen. Einen Run schafften die Linzerinnen nicht, doch die Sharx dafür gleich 17. Somit wurde auch dieses Spiel nicht bis ins siebte Inning, sondern nur bis ins vierte gespielt.

Martina Lackner unterstützte Gabriele Hardinger beim Coaching und war für das ganze Team eine Bereicherung. Die Sharx waren für die Linzerinnen eine große Herausforderung, der sie leider noch nicht gewachsen waren, doch sie werden weiter an sich arbeiten.

 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.