Split gegen Cardinals!

Die Bandits holen im ersten Doubleheader der Saison gegen die Cardinals einen Split. Wobei die zwei Spiele unterschiedlicher nicht sein hätten können.

Spiel 1: 10-2 für Bandits
Die Bandits spielen im ersten Spiel diszipliniert und üben auf die Cardinals stätig Druck aus. Mit 3 Punkten aus den ersten drei Innings, 4 Punkten im vierten Inning und 3 Punkten in den letzten zwei Innings
sicherern sich die Bandits den Sieg. Die Cardinals machen im gesamten Spiel nur 2 Punkte. Man muss auch dazu sagen, dass das Spiel auch höher für die Bandist ausgehen hätte können, wenn nicht so viele Baserunningfehler passiert wären. Auch die Cardinals machten viele Fehler (8 Errors), welche die Bandits nicht immer bestraft haben.
Besonders hervorgetan haben sich in dem Spiel der Pitcher der Bandits Jorge Luis Hernandez Espinal (7K’s) und der Centerflelder Brian Lichtenwagner (3 Hits).

Spiel 2: 1-12 für Cardinals
Das zweite Spiel des Tages verlief recht ernüchternd für die Linzer. Der junge Startingpitcher der Bandits hatte Mühe seinen Rhythmus zu finden und somit kassierten die Linzer gleich im ersten Inning viele Punkte.
Auch in der Offence hatten die Linzer Schwierigkeiten gegen den starken Neuzugang der Cardinals (Owen Reid, USA) zu punkten und verloren somit in 5 Innings.

Insgesamt sind die Linzer zufrieden mit dem Split. Manager Mehmed Handanagic sagte:
„Mehr konnten wir auf Grund unseres Pitchingproblems im zweiten Spiel nicht erwarten. Ich bin aber überzeugt, dass sich dieses auch bessern wird. Wir schauen nach vor und freuen uns auf das nächste Spiel gegen die Highlanders aus Grammastetten.“

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.