PeeWees schlagen Witches

Am Sonntag, den 12.August standen die Witches den PeeWees aus St.Pölten gegenüber. Dabei mussten die Linzerinnen leider 2 Niederlagen einstecken.

Obwohl die Witches das erste Spiel nicht schlecht begannen und im ersten Inning immerhin 2 Runs scoren konnten, sah man ohne Zweifel, dass ihnen die PeeWees überlegen waren. Während sich die Runs der Witches, trotz einigen guten Leistungen in der Offence, anfangs eher sporadisch vermehrten, machten die Gegner Punkt für Punkt. Grund dafür waren wahrscheinlich die zahlreichen Missgeschicke in der Verteidigung, welche sich im Laufe des Spiels eher verschlechterte. Gabriele Hardinger, Coach und normalerweise auch Catcher von Linz, musste aufgrund einer Verletzung ihre Position als Catcher im ersten Spiel an Nastasja Winzig übergeben.

Dieses Spiel wurde bis zum fünften Inning gespielt und bei einem Punktestand von 23:14 für die PeeWees beendet.

Auch das zweite Spiel sah für die Witches nicht gerade besser aus. Vom ersten Inning an waren sie im Rückstand und konnten bis zum Schluss nicht aufholen. Nun vertrat Sara Trawöger Gabriele Hardinger als Catcher. In diesem Spiel war die Offence der Witches schwächer, was ein Ergebnis von 10:1 für die St. Pölten PeeWees mit sich brachte.

Trotz der zwei Niederlagen, freuen wir uns auf die Begegnung mit den Mosquitoes am Mittwoch, dann hoffentlich bei genauso schönem Wetter aber mit zwei Siegen!

WiffleBall Schul-Liga Linz: Die Red Sox gewinne das Finale

Die Red Sox gewinnen souverän das Finale und krönen sich somit WiffleBall-Champion 2012. Ohne Zweifel waren die Rangers ein sehr gutes Team, die den Sieg verdient hätten, aber der Siegeswille der Red Sox schien zu stark zu sein. Das Spiel war geprägt von Emotionen und sehenswerten Aktionen. Es hat am Ende jenes Team Gewonnen, dass sich am Besten auf das Spiel eingestellt und die Emotionen im Griff hatte.

Beide Teams begegneten sich mit großem Respekt und ihre Entwicklung in den letzen Monaten war unglaublich, denn sie hatten noch nie zuvor die Baseballvariante Wiffleball gespielt. Doch im Finale schlugen sie den Ball und zeigten spektakuläre Spielzüge wie die großen Vorbilder. Viele der Spielerinnen und Spieler freuen sich schon auf die nächste Saison, wo das Turnier fortgesetzt wird und die Karten neu gemischt werden.

Play Ball!

DatumHeimGastErgebnis
29.06.Red SoxRangers18:17

Wieder kein Sieg für Linz

Für die Witches Linz stand am Sonntag, den 15 Juli 2012, die zweite Begegnung mit den Sharx der Saison bevor. Bei dem ersten Spiel in Vorarlberg mussten die Witches zwei Niederlagen einstecken. Nichts desto trotz kämpften die Linzerinnen weiter und gaben – vor allem im zweiten Spiel – ihr Bestes. Leider erfolglos…

Schon im ersten Inning zeigten sie Sharx ihr Können und scorten 7 Runs, während die Witches in der Defence noch etwas schliefen. Auch die Leistungen in der Offence ließen zu wünschen übrig. Das zweite und dritte Inning verliefen ungefähr genauso und bald stand es 12:0 für Vorarlberg. Dann kam das vierte Inning und es sah plötzlich so aus als wären die Witches aufgewacht. Ein Hit nach dem anderen folgte, es gab Bases-loaded, doch leider war Ines Daill die einzige, die einen Run erzielen konnte. Somit endete das Spiel nach diesem Inning und der Sieg ging mit 16:1 an die Sharx.

Im zweiten Spiel konnte man eindeutig mehr Motivation und Konzentration in den Gesichtern der Linzerinnen erkennen. Das wirkte sich auch auf die Leistung aus. Trotz der amerikanischen Pitcherin des gegnerischen Teams sah die Offence besser aus als im ersten Spiel. Auch in der Defence waren schöne Spielzüge im Infield und einige Flyouts im Outfield. Bis etwa zur Hälfte des Spiels war es sehr knapp. Es stand 2:2, bis die Sharx zwei weitere Runs in einem Inning machten und die Witches damit zurückblieben. Der Stand von 4:2 für die Sharx änderte sich bis ins siebte Inning leider nicht mehr und die Witches mussten den Sieg wohl oder übel wieder einmal an den Gegner abgeben.

Zusammenfassend kann man sagen, dass sich wahrscheinlich jede Spielerin der Witches mehr von diesen beiden Spielen erhofft hatte.

 

WiffleBall Schul-Liga Linz: Die Red Sox ziehen unaufhaltbar ins Finale.

WiffleBall Schul-Liga LinzDie Yankees gaben sein besten. Doch hatten wenig Chancen bis auf einige male. Die Yankees haben das Spiel mit 8 zu 6 verloren.

Nach den 3. Sieg in folge treffen die Indians auf die Rangers ins Finale die am 29.06 stattfinden wird.

 

 

Tabelle & Ergebnisse

#TeamGSNPct.
1.Red Sox2201.000
2.Rangers3210.750
3.Yankees3120.250
4.Indians202.000
DatumHeimGastErgebnis
11.05.RangersYankees25:17
25.05.IndiansRed Sox12:13
01.06.YankeesRangers19:18
08.06.Red SoxIndians20:18
15.06RangersYankees21:18

.

WiffleBall Schul-Liga Linz: Die Rangers ziehen ins Finale.

Die RangersDie Rangers haben sich durch gesetzt, und ziehen ins Finale. Nach den 3. Spiel zwischen Ranger und Yankees steht endgültig fest wer ins Finale am 29.06 Spielen wird. Die Yankees haben gut gespielt aber waren machtlos gegenüber die Rangers und verloren das Spiel mit 21 zu 18. Wer gegen die Rangers ins Finale antreten wird, wird sich erst am  22.06 entscheiden wen die Red Sox gegen die Indians spielen.

Tabelle & Ergebnisse

#TeamGSNPct.
1.Red Sox2201.000
2.Rangers3210.750
3.Yankees3120.250
4.Indians202.000
DatumHeimGastErgebnis
11.05.RangersYankees25:17
25.05.IndiansRed Sox12:13
01.06.YankeesRangers19:18
08.06.Red SoxIndians20:18
15.06RangersYankees21:18

Knappe Niederlagen gegen die Mosquitoes

Am Sonntag, den 17.6.2012, traten die Witches Linz gegen die Mosquitoes in Wien an. Das erste Spiel verlief anfangs nicht schlecht für die Linzerinnen. Sara Trawöger erzielte den ersten Run für ihr Team, jedoch musste sie dann bald aufgrund eines folgenschweren hit-by-pitch für den restlichen Tag aussetzen. Es blieb bis etwa zur Hälfte ein spannendes Kopf-an-Kopf Rennen zwischen den beiden Teams, mit kaum einem Run Unterschied. Doch dann kam das Inning, in dem die Mosquitoes punkteten und die Witches ihre Chancen nicht nutzten. Dieser Vorsprung konnte das ganze restliche Spiel über nicht mehr aufgeholt werden und der Sieg ging mit 12:7 an die Wienerinnen.

Im zweiten Spiel wollten die Witches natürlich gewinnen und spielten auch dementsprechend. Die Defence erbrachte sehr gute Leistungen, sowohl im Infield als auch im Outfield. Nadine Schöndorfer und Eva Rechberger schafften es, fast jeden Flyball zu fangen und auch im Infield erkannte man trotz der Hitze hohe Konzentration bei den Spielerinnen. Dawon Millwood pitchte wieder einmal hervorragend – Ines Daill hielt fast jeden Ball im Infield und ihre Würfe waren ausgezeichnet. Die Witches ließen nur 2 Runs zu, was das Spiel spannend bis zum letzten Schlag machte. Linz schaffte es in der Offence jedoch nicht, selbst über die Homeplate zu laufen, worauf das Spiel mit 2:0 endete.
Daran muss gearbeitet werden, um in den nächsten Spielen besser abzuschneiden!

Österreicher als Gasttrainer beim Team USA

USA SoftballDie Amateur Softball Association of America (ASA) lädt zum ersten Mal in ihre Geschichte zwei Europäer als Gasttrainer zum Slowpitch Team USA ein. Neben dem irischen Coach John Austin erhielt der Österreicher Marc Stein eine Einladung das Team bei seiner Tour von Bismark (North Dakota) bis Oklahoma City (Oklahoma) zu begleiten.
» weiterlesen… 

Wiffelball: Red Sox gewinnen das zweite Spiel

WiffleBall Red Sox vs. IndiansWiffleBall Schul-Liga Linz: Nach einen am Anfang leicht geglaubten Sieg gewinnen die Red Sox am Ende nur knapp.

In den ersten Innings erzielten die Indians 3 Punkte, danach war es still um sie. Die Red Sox hingegen punkteten am laufenden Band – im 5. Inning  sogar 11 Punkten. Doch die Indians gaben nicht auf, erhöhten den Druck und schafften 8 Punkte in den letzten Innings. Doch die Red Sox Verteidigung hatte etwas dagegen die erste Niederlage in der Saison einzustecken und holten sich die letzten Outs um das Spiel knapp mit 20 zu 18 zu gewinnen. Damit bleiben die Red Sox weiterhin Tabellenführer.

Tabelle & Ergebnisse

#TeamGSNPct.
1.Red Sox2201.000
2.Rangers3210.750
3.Yankees3120.250
4.Indians202.000
DatumHeimGastErgebnis
11.05.RangersYankees25:17
25.05.IndiansRed Sox12:13
01.06.YankeesRangers19:18
08.06.Red SoxIndians20:18
15.06RangersYankees21:18

Zweimal geschlagen von den Wanderers

Am 7.6.2012 hatten die Witches Linz ihr erstes Heimspiel und traten gegen die Vienna Wanderers an.

Im ersten Spiel zeigten die Wienerinnen ihr Können, während die Witches noch etwas unkonzentriert am Spielfeld standen. Im Laufe des ersten Spiels jedoch erwachten sie und zeigten mehr und mehr, was in ihnen steckt. Im vierten Inning waren sie knapp am Punktestand der Wanderers, doch leider auch nicht mehr. Trotz bemerkenswerter Leistung der Pitcherin Nadine Schöndorfer, wurde das Match nach 5 Innings beendet und die Witches erlangten bloß ein 13:6 gegen Wien.

Nach einer kurzen Pause ging es zum zweiten Spiel wieder hinaus aufs Spielfeld. Die Linzerinnen nahmen sich vor, bei diesem Spiel alles zu geben. Die Defence der Witches war eindeutig konzentrierter als beim ersten Spiel und bei jedem Strike-out, das die amerikanische Pitcherin Dawon Millwood erzielte, stieg die Freude und Motivation bei den Linzerinnen. Doch auch die Gegnerinnen hatten keine schlechteren Karten. Bis ins siebten Inning stand es noch 0:0 und beide Mannschaften fieberten um den einen entscheidenden Punkt. Im achten Inning kam dann der traurige Moment für die Witches, als die Vienna Wanderers einen Run erzielten und sie nicht. Das Spiel endete in diesem Inning mit einem 1:0.

Trotz der Entäuschung sind die Witches positiv gestimmt und werden beim nächsten Spiel ihr Können  beweisen.