Jugend verliert in Wels

Am Sonntag, den 18. März standen zwei weitere Spiele der Jugendwinterliga OÖ am Programm der Bandits Jugend. Dabei gab es leider zwei Niederlagen gegen die Chickens aus Wels.

Im ersten Spiel konnten die Nachwuchsmannschaft der Linz Bandits nicht viel gegen den Welser Pitcher ausrichten und kassierte in den 5 Innings gleich 11 Strikeouts. Trotz einer guten Leistung vom Bandits Pitcher Paul Rubenzer (7 Strikeouts) machten die Welser Punkt um Punkt, auch auf Grund zahlreicher Fehler in der Verteidigung.

Nach 4 Innings musste Paul R. vom Mound und Dustin Münzner kam für ihn ins Spiel. Der junge Spieler der Linzer konnte zu dem Zeitpunkt jedoch nichts mehr retten und das Spiel ging mit 14:3 an die Chickens aus Wels.

Das zweite Spiel fing für die Bandits deutlich besser an. Gleich der erste Better der Linzer (Dustin Münzner) konnte einen schönen Hit schlagen. Dieser machte dann gleich darauf auch den Punkt zur 1-0 Führung durch einen weiter Hit von Robin Gruber. Starting Pitcher der Linzer im zweiten Spiel war Paul Seyringer. Dieser hatte einen guten Start hingelegt und lies bis zum 3. Inning nur einen Punkt zu. Wie auch im ersten Spiel passierten in der Verteidigung der Linzer etliche Fehler und man musste 10 Punkte hinnehmen. Somit stand es nach dem 4 Inning 10-3 für Wels. Im 5. Inning bäumte sich die jungen Banditen noch kurz auf und konnte durch schöne Schläge von Paul Rubenzer, Johannes Grabner und Senad Grahovic noch 3 Punkte erzielen. Leider reichte das nicht mehr und auch das zweite Spiel ging mit 10-6 an die Chickens aus Wels.

Trotz der zwei Niederlagen war es ein schöner Baseball Sonntag und wir freuen uns schon auf die nächsten Spiele, dann hoffentlich bei genau so schönem Wetter aber mit zwei Siegen.

Als nächster Gegner der Linzer stehen die Highlanders aus Grammastetten am Programm. Termin wird noch bekanntgegeben.

Hier ein paar Impressionen:

 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.